Sie sind hier: home - Archiv - Gelungene Einstimmung auf das Weihnachtsfest | Wed, 12-08-2020, 07:42

Gelungene Einstimmung auf das Weihnachtsfest

Vielseitiges Weihnachtskonzert mit dem Blasorchester und dem Jugendblasorchester der KG Blau-Weiß Fischenich

Mit einem ebenso anspruchsvollen wie abwechslungsreichem Konzert in der restlos ├╝berfüllten Fischenicher Pfarrkirche gelang es dem großen Blasorchester der KG Blau-Weiß Fischenich, Leitung Gerd Außem, die Besucher musikalisch auf Weihnachten einzustimmen. Besinnliche Melodien aus dem deutschsprachigem Raum wechselten sich ab mit schwungvollen und rhythmischen Weisen aus aller Welt. Das Jugendblasorchester unter Dietmar Welter spielte Weihnachtslieder und lud die Besucher zum Mitsingen ein. Armin Brückmann überzeugte mit dem sehr gefühlvollen Posaunensoli "Present of Love", von Manfred Schneider, basierend auf ein Thema von Georg Friedrich Händel.

James L. Hosay schrieb das rhythmische und überaus abwechslungsreich instrumentalisierte " A Celtic Christmas" mit schottischen Weihnachtsmelodien. Der Niederländer Roland Kernen arrangierte eine schöne "Advent-Fantasie" und Philip Sparke meditierte unter dem Titel "Carol of the Shepherds" über das lateinische "Qem Pastores Laudavere". Guido Rennert schrieb eine schwungvoll-besinnliche "Weihnachtliche Eröffnungsmusik" unter Verwendung mehrerer bekannter Weihnachtslieder und der Österreicher Otto Schwarz fantasierte über das Lied "O Du fröhliche".

Aber auch Werke wie die bilderreiche sinfonische "Bergweihnacht" von Ernest Majo, die sehr fröhliche "Jingle Bells Rhapsodie", von Harold Walters, oder das Weihnachtslieder-Potpourri "Frohe Weihnacht - Merry Christmas - Bon Noel", zusammengestellt und bearbeitet von Karl Pfortner, wurden sehr sauber und stilsicher aufgeführt. Das überaus beifallfreudige Publikum erklatschte sich als Zugaben "Rudolph The Red-nosed Reindeer" und "White Christmas", ein Arrangement von Franz Außem.

Zur Vorbereitung des Weihnachtskonzertes hatte das Blasorchester ein arbeitsreiches dreitägiges Probenwochenende im Jugendhotel Bitburg mit vielen Satz- und Gesamtproben verbracht. Mit einem vorweihnachtlichen Beisammensein ließen die Mitglieder des Blasorchesters und Besucher den kurzweiligen Konzertabend im benachbarten Martinushaus ausklingen.

Auch mit diesem Konzert bewiesen die Blau-Weißen gerade mal sechs Wochen nach dem anspruchsvollen karnevalistisch-sinfonischem Konzert "Kölsche Tön" mit Wicky Junggeburth, dass sie musikalisch auf vielen Gebieten eine gute Figur abgeben können.

Helmut Görtz