Sie sind hier: home - Archiv - Prinzessin Hannelore II. | Mon, 10-08-2020, 01:44

Prinzessin Hannelore II.

50 Johr besteht Blau-Weiß,
don danze, trööte un fiere.
Do well ich jän Prinzessin sen
Spaß an der Freud' bruche mer net mieh ze liere.

Hannelore II. ist inaktives Mitglied der KG Blau-Weiß Fischenich. Die Bäckerei-Filialleiterin ist bereits bei vielen Karnevalssitzungen der kath. Frauengemeinschaft aufgetreten und geht seit vielen Jahren ebenso regelmäßig beim Karnevalszug in Fischenich mit. Damit ist sie ein Paradebeispiel für eine Fischenicherin, die das närrische Brauchtum aus ganzem Herzen und viel Engagement pflegt, so wie es bei uns noch auf eine sehr ursprüngliche, heitere und bodenständige Art gelebt wird - und das auf eine sehr schlagfertige und ehrlich-offenen Art und Weise. Hannelore Erken vertritt im Jubiläumsjahr die blau-weißen Farben der KG Blau-Weiß Fischenich von 1957 e.V.



Unterstützt wird Prinzessin Hannelore II. u.a. von ihrem Gefolge Prinzenführer Markus Erken, Adjutanten Norbert Gräfen und Hans-Werner Schüller, Hofdamen Monika Kalker und Gudrun Moritz, sowie den aktiven Grupperiungen der KG Blau-Weiß Fischenich:

Traditions-Fanfaren-Corps

Da werden Erinnerungen an alte Zeiten wach: Zum 50-jährigen Bestehen der KG Blau-Weiß Fischenich formierten sich 15 ehemalige Musiker des früheren Fanfarencorps und des späteren Blasorchester zum "Traditions-Fanfaren-Corps". Sie probten einige Wochen lang sehr intensiv und präsentierten dann zünftige Fanfarenmärsche zur Begeisterung der Fischenicher auf der Bühne im Saal Hülsenbusch.

Kommandant und musikalischer Leiter ist Johannes Außem. Aufgetreten wird genauso, wie das Fanfarencorps in den Anfangsjahren gekleidet war: schwarze Hose mit weißem Hemd und Fliege sowie blauer Schärpe. Die Fanfarenbläser, darunter auch der 1. Vorsitzende Manfred Schüller, Landsknechttrommler und Kommandant, spielen Märsche mit Blasorchesterbegleitung sowie reine Fanfarenmärsche. Auch ein Fahnenträger fehlt nicht.

Schon bei den ersten Auftritten kam das Traditions-Fanfarencorps sehr gut an und weckte nostalgische Gefühle an früher. Das damalige Fanfarencorps wurde 1958 gegründet und von Josef Behrend musikalisch ausgebildet. Kommandant war Josef Klug. Es zählte seinerzeit zu den besten in der Region und gewann bei vielen Wettbewerben. Hieraus entwickelte sich dann 1973 das heutige große Blasorchester der Fischenicher. Bereits zum 25-jährigen Vereinsjubiläum traten die Fanfarenbläser wieder auf - nun, ein Vierteljahrhundert später knüpfen sie an die damaligen Erfolge erneut an.


Blasorchester

Das Blasorchester unter Gerd Außem konnte bei vielen Sitzungen und einigen Auftritten viel Lob ernten, so unter anderem auch von Bernd Stelter, Wicky Junggeburth und Tanzgruppen. Wie alle anderen aktiven Vereinsmitglieder erhielten die Musikerinnen und Musiker von Prinzession Hannelore II deren Prinzenorden.

 

Tanzcorps

Auch in diesem Jahr ist unser schmuckes Tanzcorps eine Augenweide. Das neue Trainerpaar Sandra Burrenkopf und Oliver Scholl, Tanzpaar der Blauen Funken zu Köln, hat mit neuen Choreografien frischen Wind in die Truppe gebracht. Trainiert werden die beiden übrigens von Peter Schnitzler (80), dem legendären Ballettmeister, der 1957 das Tanzcorps der KG Blau-Weiß Fischenich, ein Männercorps mit zwei Tanzpaaren, trainiert hat.