Sie sind hier: home - Archiv - Auf zum 37. Musikfest in Fischenich | Mon, 10-08-2020, 00:32

Auf zum 37. Musikfest in Fischenich

Mit neuer Konzeption noch attraktiver

Am letzten Wochenende im August veranstaltet die KG Blau-Weiß Fischenich auf dem Schulhof der kath. Grundschule nun bereits zum 37. mal ein großes Musikfest. Vorsitzender Manfred Schüller: "Weil Stillstand Rückstand ist, wurde das dreitägige Musik­spektakel weiter optimiert und die einzelnen Tage klarer als bisher strukturiert."

Samstags ist jetzt Partytime! Die Abba-Coverband "Agnetha" verspricht "The very best of Abba" mit tollen Songs und bester Musik. Der Eintritt kostet 5 EURO bei gewohnt moderaten Preisen für Getränke und Speisen. Damit nimmt die KG am Samstagabend erst­mals Eintritt, um so die Band und die Organisationskosten zu finanzieren. An den anderen beiden Tagen (Sonntag und Montag) ist der Eintritt wie gewohnt frei.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen bester Blasmusik. Nach dem Wecken, welches wie in alten Zeiten die Musik- und Tanzgruppen und den Senat der Gesellschaft rund durch den Ort führt, findet auf dem Schulhof ein kath. Gottesdienst statt. Es folgt der Faßanstich durch Bürgermeister Walther Boecker, danach der "Musikalische Frühschoppen". Dieses hörenswerte Sonntagskonzert wird vom großen Blasorchester unserer Gesellschaft mit Ein­lagen vom Jugendorchester gestaltet. Währenddessen ist das beliebte Früh­stücksbuffet geöffnet.

Am Sonntagnachmittag sind gute Blaskapellen aus der Eifel in Fischenich zu Gast. Ab 14 Uhr spielt der Musikverein Schöneseiffen unter ihrem Dirigenten Walter Link, Trompeter bei der Bigband der Bundeswehr, danach ab 17 Uhr die "Musik­freunde Eifelland Arloff-Kirspenich". In "Kuno´s Musikcafé" gibt es Kaffee und Kuchen. "Wenn am Sonntagabend die Blasmusik spielt" heißt es dann ab 20.00 Uhr mit dem Blasorchester der KG Blau-Weiß und Sängerin Britta. Englische und deutsche Pophits sowie volks­tümliche Weisen bringen typisches Musikfestfeeling ins Zelt. Wer Lust hat, tanzt.

Der Montag gehört den Bigbands. Der Tag beginnt um 15.30 Uhr mit einem bunten Familien­programm, wozu die Eltern mit ihren Kindern herzlich eingeladen sind. Danach gastiert ab 17.30 Uhr das frühere Rheinbraun-Bergmannsorchester und heutige "RWE Power Orchester" mit Bigband­arrangements vom Allerfeinsten. Ab 21.00 Uhr erobert "Blue Note", die hervor­ragende Bigband der KG Blau-Weiß Fischenich unter Gerd Außem die 6 x 12 Meter große Bühne und sorgt mit vielen Tophits für einen furiosen musikalischen Schluß­spurt, so wie es die Musikfest­besucher von einem zünftigen Montagabend auf dem Musikfest kennen.

"Ritter Kuno's Grillstube" erhält einen neuen Standort am Eingangsbereich des Festzeltes. Dort gibt es zu sehr besucherfreundlichen Preisen leckere Spezialitäten.

Vor zwei Jahren mußte das Musikfest wegen der Erweiterungsarbeiten an der Kath. Grundschule ausfallen. Deshalb freuten sich die Veranstalter im vergangenen Jahr über den guten Besuch nach der Zwangspause. Beim diesjährigen Musikfest erwartet die KG Blau-Weiß Fischenich durch die neue, klarere Struktur (samstags Partytime, sonntags Blasmusik und montags Bigbandsound) noch mehr Besucher.

Die 120 ehrenamtlichen Helfer, die sich insgesamt sechs Tage lang vor und hinter den Kulissen engagieren, freuen sich schon darauf. Bereits am Donnerstagnachmittag vor dem Musik­fest­wochenende wird auf dem neu gestalteten Schulhof der Grundschule das große Festzelt mit vielen Helfern des Vereins aufgebaut. Die Bühne, die Licht- und Tontechnik, die Theken und die Inneinrichtung sowie die Dekoration folgen freitags und samstags. Der Abbau erfolgt dienstags, nachdem das Zelt vorher komplett leer geräumt worden ist.

Helmut Görtz