Sie sind hier: home - Archiv - Matinee ein voller Erfolg | Wed, 12-08-2020, 09:02

Matinee ein voller Erfolg

Bei teils strahlendem Sonnenschein fand am 25. Mai 2003 die Matinee des Radiosenders WDR4 auf dem Gelände der Privatbrauerei BISCHOFF, Weilerhof Hürth-Fischenich statt. Die 600 Besucher wurden von dem Moderatoren-Duo Nadja Ziehm und Reinhard Becker durch das bunte Programm geführt.

Neben Eifelwind, dem Ehepaar Astrid und Freddy Breck sowie dem Gesangs-Duo Helmut und Uschi Steingass als "Winzer und Winzerin" überzeugte auch das Vater-Sohn-Gespann Costa und Lucas Cordalis mit ihrem Auftritt.

Musikalische Einlagen lieferte das Blasorchester der KG Blau-Weiß Fischenich sowie die Maryland Jazz Band of Cologne.







Pressespiegel

Ein Festtag für Autogrammjäger (WOCHENENDE vom 04.06.2003)

WDR hatte zur Matinee auf den Weilerhof geladen
Fischenich (sr).
Bereits seit Jahren hatte der Toningenieur Hans Vieren versucht die Organisatoren der WDR 4 Matinee zu überreden, eine Veranstaltung vom Weilerhof in seinem Heimatort Fischenich zu senden. Nun endlich, in seinem letzten Dienstjahr, hat er es geschafft.

Eigentlich war die Veranstaltung für den kommenden Winter geplant. Durch eine kurzfristige Absage, durften die Fischenicher aber nun bereits im warmen Mai auf dem Weilerhof feiern.

Moderatorin Nadja Ziehm zeigte sich begeistert, wie problemlos sich innerhalb kürzester Zeit die Matinee auf dem Hof organisieren ließ. Der Eintritt war frei, die Bierpreise human. Da hatte selbst Petrus ein Einsehen. Wolken in dunkelsten Grauschattierungen zogen über den Himmel.

Über 600 Menschen fanden sich im Innenhof des landwirtschaftlichen Betriebes ein. Die meisten Besucher kamen aus den angrenzenden Orten. "Das könnte hier eine ständige Einrichtung werden, wo wir sonntags hingehen könnten." Die Meinung von Anni Klatte aus Fischenich teilten hier die meisten Gäste. Allerdings sollte so eine Veranstaltung besser ausgeschildert werden, merkte Anni Klatte an. Viele Autofahrer irrten durch Fischenich auf der Suche nach dem Weilerhof. Autogrammjäger kamen ebenfalls auf ihre Kosten. Astrid und Freddy Breck, Eifelwind, Winzer und Winzerin sowie Costa Cordalis mit seinem Sohn Lucas sangen ihre Ohrwürmer. Die meisten Fans aber hatte wohl das preisgekrönte Blasorchester der KG Blau-Weiß Fischenich. "Wenn die auftreten kommen ohnehin fast alle Fischenicher", hieß aus dem Kreis der Anwohner.

Auch Wilhelm Bischoff, der Eigentümer des Weilerhofes, beobachtete zufrieden das bunte Treiben auf seinem Boden. Ausgeschenkt wurde natürlich Bischoff Kölsch aus der eigenen Brauerei. Sie ist die kleinste Kölschbrauerei, und eine der wenigen, die außerhalb der Kölner Stadtgrenze Kölsch brauen dürfen.

Costa Cordalis sang bei "Brühler Kölsch"(Brühler Schlossbote vom 11.06.2003)

Brühl-Vochem (huz). Am Tresen gab es lecker frisches Brühler Bischoff-Kölsch, auf dem großen Hof des historischen Weilerhofs zwischen Vochem und Fischenich sang derweil Costa Cordalis mit seinem Sohn Lucas Lieder wie "Anita" oder "Viva la noche" bei strahlendem Sonnenschein.

Im Rahmen der zweistündigen WDR4-Matinee am Sonntagmorgen freute sich Brauerei-Chef Wilhelm Bischoff über Hunderte von Schaulustigen, die teils zu Fuß, teils mit dem Rad gekommen waren, um die Livesendung mitzuerleben.

Dabei wußte der ausrichtende Verein von Blau-Weiß Fischenich bis vor wenigen Wochen noch gar nichts von den Plänen des Kölner Radiosenders. "Dafür das vieles improvisiert werden musste, hat aber alles gut geklappt", resümierte Blau-Weiß-Aktiver Helmut Görtz das Ereignis, an dem neben den Fischenicher Musikern u. a. noch Astrid und Freddy Breck, Heli und Uschi Steingass und die bekannte Maryland Jass Band Cologne beteiligt war.